Grace MKII

Konzept

Symmetrischer Standlautsprecher

Wohnraumfreundlich-schlank, impulsiv,  plastisch und klangfarbenecht, doch angenehm zurückhaltend im Ton - so gibt sich  die symmetrische Standbox Grace. Bei anspruchsvoller komplexer Musik wächst sie über sich hinaus  und  überrascht mit  erstaunlichem Dynamikumfang und einem Tiefbassvolumen, das ihre elegante Gestalt nicht vermuten ließe. In schönem Timing schwingen acht  eigens gefertigte Sandwichmembranen von ATE ( vier aktive und vier passive ) koinzident mit einem hochauflösenden Ringradiator. Die kostspieligen phasenoptimierten Filter der Grace und ihre impulsschnellen Chassis garantieren authentische Klangtreue ohne (beschönigende) Verfärbungen. Die Grace ist eine ideale Spielpartnerin für edle Röhrenverstärker ab 20 Watt Leistung - bevorzugt für Trioden.


SPL:                 90 dB/ 2,83 V / 1 m
Impedanz:       4 Ω linearisiert
Maße:              117 x 18,8 x 39 cm (incl. Sockel)
Gewicht:          ca. 56 kg
Ausstattung:   div. Kombinationen Lack / Holz, optionaler Granitsockel,
                        schaltbare Impedanzentzerrung

Klang

Von jeher gelten die Schallwandler von Consequence Audio als Spezialisten für Akustische Musik.
Die Grace bewegt  sich ebenso sicher auf dem weiten Feld der Popmusik:
Mühelos meistert sie  Dynamiksprünge und gehobene Pegel. Stets bleibt sie in ihrer Darbietung entspannt-homogen und lädt zum langen ermüdungsfreien Hören ein. Die kraftvolle, präzise Vorstellung der Hartmembran-Basstreiber erinnert an den „Druck“von PA-Bässen.
Dank zeitrichtiger breiter Abstrahlung gelingt es der Grace, einen weiten Raum aufzufächern und die Klangbühne großzügig in die Tiefe auszudehnen. Wobei der Hörer keineswegs auf einen einzigen Hörplatz festgelegt wird. Es lässt sich auch von Positionen außerhalb des „ sweet spots „ bequem in das  holografische Klangbild hineinhören.

Aufbau

In der Grace schwingen acht Konus-Membranen. Die Membranvervielfachungen erhöhen den Wirkungsgrad und die Dynamik . Die antriebsstarken Tiefmittelton-Treiber besitzen eine innovative P2C-Membran ( Made in Germany by Norman Gerkinsmeyer ), die sich durch hohe innere Dämpfung, geringe Masse und durch Verfärbungsfreiheit auszeichnen.

Unterhalb der beiden seitlich angeordneten Tieftöner arbeiten vier Passivradiatoren, die für Tiefbasskontrolle bürgen und subsonisches Überschwingen verhindern. Ein Ringradiator verhilft der Grace zu einem ausgedehnten Frequenzgang bis weit über die Hörgrenze hinaus .

Das Butterworth-Filter ist mit Reinkupfer-Folienspulen und einem sorgfältig erhörten Mix audiophiler Folienkondensatoren aufgebaut. Es sitzt in einem separaten Fach im Sockel des komplex stabilisierten Gehäuses. Das geschlossene Mittelton-Gehäuse ist mit langfaseriger Schafswolle bedämpft. Als Innenverkabelung dient eine Silberlegierung.